Mutterschutz, Karenz, Elternteilzeit und Kinderbetreuungsgeld (Doku)

Im Seminar der GPA-djp Bildungsabteilung „Mutterschutz, Karenz, Elternteilzeit und Kinderbetreuungsgeld“ wird das Mutterschutz- und Väterkarenzgesetz sowie das Kinderbetreuungsgeldgesetz unter die Lupe genommen.

Alle Aspekte rund um die Fragen, welche Herausforderungen und Pflichten sich für (werdende) Mütter und Väter – vor und nach der Geburt – ergeben, werden beleuchtet. BetriebsrätInnen bekommen wertvolle Kenntnisse vermittelt, um im Rahmen ihres betrieblichen Alltags gut beraten zu können. Ziel des Seminars ist es vor allem, mit den TeilnehmerInnen einen Blick für das „große Ganze“ zu entwickeln. Denn in ihren jeweiligen Betrieben sind BetriebsrätInnen die erste Anlaufstelle für werdende Mütter und Väter.

Es wurden die gesetzlichen Regelungen zum Thema Mutterschutz, Karenz, Wochengeld, Kinderbetreuungsgeld und Elternteilzeit behandelt. Außerdem wurde die Checkliste für die wichtigsten Termine und Fristen, nötige Behördengänge, zuständige Beratungsstellen und Möglichkeiten der Informationsbeschaffung für werdende Mütter und Väter vorgestellt.

Unterlagen und Links zum Thema: Weiterlesen

Digitale Überwachung und Kontrolle im Betrieb verstehen (Doku)

Der Projektzeitraum der vom AK-Digitalisierungsfonds geförderten Untersuchung „Gläserne Belegschaft 4.0“ läuft bis inklusive November 2020. Im Webinar Digitale Überwachung und Kontrolle im Betrieb verstehen gab es für GPA-djp Betriebsräte bereits im September und Oktober vorab erste Einblicke in die Ergebnisse.

Die Studie von Wolfie Christl wird Ende November endgültig veröffentlicht und eine in der Form erstmalige Übersicht über die aktuellsten technische Systeme geben, die in den Betrieben und im Arbeitsverhältnis dazu herangezogen werden, MitarbeiterInnen zu kontrollieren, zu überwachen und zu steuern.

Hier der Videomitschnitt eines der Webinar-Durchgänge in zwei Teilen. Die beiden Aufzeichnungen sind beschränkt auf Ausschnitte der Vortragsteile ohne den Frage-Antwort und Diskussionsteilen mit den TeilnehmerInnen des Webinars:

Weiterlesen

Webinar-Doku: Nutzung digitaler Tools in der Betriebsratsarbeit

Der Corona Shutdown hat der Nutzung digitaler Tools einen neuen Schub verliehen. Im Zuge der GPA-djp Webinare zur Corona-Krise haben im Sommer zwei Veranstaltungen zur Nutzung digitaler Tools in der Betriebsratsarbeit stattgefunden.

Die Folien zu diesem Webinar (PDF, 3,1MB) können hier heruntergeladen werden.

Tools aus dem Webinar

Die Folien enthalten aktive Hyperlinks. Sie führen zu Tools, die im Webinar eingesetzt wurden. Mit dem Fragen&Antwort Tool Slido aus Bratislava sind Webinarerwartungen eingeholt, automatisch gewichtet und gereiht worden.

Für BRs eignet sich Slido zum schnellen Einholen von Stimmungsbildern, für das Sammeln von Anliegen, Themen, Fragen. Das Tool lässt sich sehr gut von TeilnehmerInnen über deren Mobilgeräte aus Veranstaltungen heraus nutzen und kann damit in größeren Versammlungen partizipativ eingesetzt werden. Es gibt einen Präsentationsmodus, der die zentralen Ergebnisse einer Ab- oder Umfrage übersichtlich darstellt. Der kostenlose Account ist für diese Funktionalität ausreichend.

Eine für die Zwecke vergleichbare Alternative zu Slido stellt noch das schwedische Tool Mentimeter dar.

Weiterlesen

VideoCalls im Lockdown zwischen home office und Betrieb – Teil III

Im dritten Teil dieser Serie geht es nach Rahmenbedingungen einerseits und Tools sowie Plattformen andererseits diesmal um die unterschiedliche Nutzung für diverse Zwecke. Im Lockdown hat sich oft die Frage gestellt, können wir Betriebsratssitzungen als Video-Konferenzen abhalten. Können wir die Beratung von MitarbeiterInnen über VideoCalls machen. Wie sieht es mit Betriebsversammlungen aus?

Was müssen wir bedenken, wenn wir als BR für unsere Informationspflichten zwischen home office und Betrieb zunehmend auf online Kanäle zurückgreifen. Was müssen wir bei all den rechtlich vorgesehenen Gremien bedenken, wenn sie eigentlich nur virtuell zusammenkommen können.

Weiterlesen

VideoCalls im Lockdown zwischen home office und Betrieb – Teil II

Fortsetzung des Teils I zu VideoCalls im Lockdown zwischen home office und Betrieb, in dem es um einige grundlegende Rahmenbedingungen, Hürden und Kriterien ging. Wie angekündigt, wird es in diesem Teil II um verschiedene Anbieter gehen.

Den meisten ein Begriff ist Skype. Gute fünfzehn Jahre alt, seit bald zehn Jahren im Besitz von Microsoft, haben viele von uns Skype irgendwann schon privat verwendet. In einigen Betrieben ist Skype in der Business Variante im Einsatz. Spricht also etwas dagegen, als Betriebsrat diesen bekannten und weit verbreiteten Dienst zu nutzen?

Ja, von Skype ist aus vielerlei Hinsicht abzuraten. Der Abschnitt zur Kritik im Wikipedia-Artikel deutet das schon an. Aber schauen wir uns die mehreren Ebenen genauer an, die gegen Skype sprechen, um die Kriterien auch für andere Anbieter noch einmal zu sammeln.

Weiterlesen