Digitalisierung jetzt! Arbeitswelt 4.0 aktiv und gerecht (mit)gestalten

Online-Tagung: Digitalisierung jetzt! Arbeitswelt 4.0 aktiv und gerecht (mit)gestalten

am 02. Dezember 2021, 09.00-12.15 Uhr, online via Zoom

👉 Überblick über die digitale Transformation am Arbeitsmarkt
👉 Wie die COVID-Pandemie die Arbeitsorganisation in den Betrieben hinsichtlich der Digitalisierung verändert hat.
👉 Welche richtungsweisende Projekte aus dem Arbeiterkammer Digi-Fond entstanden sind.


Im Rahmen einer gemeinsamen jährlichen Fachtagung (Rückblick: 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020) widmen sich das Forschungsinstitut abif, das AMS Österreich und die GPA-djp Bildungsabteilung aktuellen Entwicklungen in der Arbeitswelt und damit zusammenhängender Bildungsfragen, insbesondere mit arbeitsmarktpolitischem und betrieblichem Fokus.

Bei der diesjährigen Tagungskooperation gehen wir der Frage nach, wie Digitalisierung aktiv, gerecht und arbeitnehmer*nnenfreundlich mitgestaltet werden kann. (Programmdetails siehe unten! Direkt zur Anmeldung über diesen Link!)

Das Tagungsthema: Digitalisierung jetzt! Arbeitswelt 4.0 aktiv und gerecht (mit)gestalten

Die fortschreitende Digitalisierung ist ein gesellschaftlich umkämpfter Prozess und bietet gleichzeitig für Arbeitnehmer*innen und Arbeitnehmer- Vertreter*innen die Möglichkeit, Richtungen und Entwicklungen mitzubestimmen. Für Arbeitnehmervertreter*innen und Betriebsrät*innen bedeutet das, dass eine ständige Weiterbildung, Austausch und Vernetzung in diesem Bereich und das Kennenlernen neuer Konzepte und Ideen unumgänglich sind. Durch die weltweite Covid19-Pandemie kam es in vielen Unternehmen zu einem Digitalisierungsschub; Home-Office, Remote-Work und die Entgrenzung von Arbeit der Arbeit stell(t)en Arbeitnehmer*innen vor neue Herausforderungen.

Der erste Keynote-Vortrag von Klaus Dörre gibt einen thematischen Überblick über die digitale Transformation am Arbeitsmarkt. Die zweite Keynote-Speakerin Julia Bock-Schappelwein klärt darüber auf, wie die COVID-Pandemie die Arbeitsorganisation in den Betrieben hinsichtlich der Digitalisierung beeinflusst und verändert hat. Anschließend wird eine Auswahl einiger innovativer und richtungsweisender Projekte aus dem Arbeiterkammer Digi-Fond vorgestellt.

Das Tagungsprogramm (Download PDF)

08:45 Uhr Meetingraum offen, technisches Onboarding

09:00 Uhr Eröffnung, Begrüßung

09:10 Uhr Key-Note und Q&A

  • „Digitale Transformation am Arbeitsmarkt“
    Klaus Dörre (Friedrich-Schiller Universität Jena)

09:50 Uhr Key-Note und Q&A

  • „Arbeitswelt und COVID-19: Brennglas oder Brandbeschleuniger?“
    Julia Bock-Schappelwein (WIFO)

10:30 Pause

11:00 Parallele Panels zu Praxisbeispielen

In zwei Breakoutsessions werden folgende über den Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0 der AK Wien geförderten Projekte vorgestellt:

Panel 1

  • „Die Zukunft der Pflege im digitalen Wandel“ (Kooperationsprojekt der Fachhochschule des bfi Wien und des AIT – Austrian Institute of Technology)
    Stefanie Wöhl (FH bfi Wien)
  • „Talk about IT! Digitalisierung partizipativ gestalten: gendergerecht und divers“ (Kooperationsprojekt von L&R Sozialforschung und AIT – Austrian Institute of Technology)
    Nadja Bergmann (L&R Sozialforschung), Anke Schneider (AIT)

Panel 2

  • „Smart Working – Frauen in Führungspositionen stärken“ (IHS – Institut für Höhere Studien)
    Andrea Leitner (IHS)
  • „A1 Staff Council Digitalisierungsprogramm“ der Personalvertretung der Telekom Austria AG
    Alexander Sollak (A1 Group Personalvertretung)

12:15 Ende der Onlinetagung

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert