Online-Diskussion: Die Klimakrise – eine soziale Verteilungsfrage nach Corona?

Fridays For Future & AK Umwelt im Talk mit Werner Gruber

In unserer Webinar-Reihe „Leben und Arbeiten in Zeiten von Corona“ gehen wir als Gewerkschaft GPA der Frage nach, welche Lehren aus der Coronakrise zu ziehen sind – für uns als Gewerkschaft, für BetriebsrätInnen aber auch für die Politik. Mit ExpertInnen aus verschiedenen Disziplinen beleuchten wir dabei aktuelle Corona-Themen.

Foto: Unsplash

Im Fokus der fünften Online-Diskussion:

Die Klimakrise – eine soziale Verteilungsfrage nach Corona?
Mittwoch, 16. Juni 2021 von 14 bis 15:45 Uhr
Anmeldung unter diesem Link

Wir diskutieren mit:

  • Werner Gruber, Physiker und „Science Busters“-Mitbegründer
  • Sophia Stanger, Klimaaktivistin bei Fridays For Future
  • Michael Soder, Abteilung Wirtschaftspolitik in der AK Wien
  • Moderation: Pia Lichtblau, Verband Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung (VÖGB)

Ausblick auf die Diskussion

Die Wissenschaft ist sich einig: Es braucht schnelle und massive Veränderungen, um die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Gelingt das nicht, sind die Folgen fatal. Dennoch klafft seit Jahren eine große Lücke zwischen Wissen und Handeln.

Gewerkschaften müssen in diesem Zusammenhang eine zentrale Rolle spielen: Denn Umweltfragen sind auch immer Verteilungsfragen. Die Folgen des Klimawandels bedrohen die Lebensqualität, aber auch Grundlagen von Beschäftigten in exponierten Bereichen – gleichzeitig stehen Zukunftschancen Jüngerer auf dem Spiel.

Wie geht es mit dem Klimaschutz nach Corona weiter und welche Rolle können dabei BetriebsrätInnen einnehmen? Besteht das Risiko, dass Umweltfragen im Schatten der Corona-bedingten Wirtschaftskrise „auf der Strecke bleiben“? Besonders wichtig: Wie kann eine sozial-ökologische Transformation gelingen, die gerecht ist und nicht auf dem Rücken der Schwachen ausgetragen wird?

Organisatorisches/Registrierung

  • Die Veranstaltung wird online über Webex Events durchgeführt.
  • Um daran teilnehmen zu können, bitte diesem Link folgen und dort auf den Button „Registrieren“ klicken. Danach kann die Anmeldung für die Diskussion erfolgen.
  • Innerhalb von 24 Stunden erfolgt eine Bestätigungsmail mit Zugangslink.
  • Bitte vorab entsprechende technischen Voraussetzungen sicherstellen (v. a. stabiler Internetzugang, passender Internet-Browser, bevorzugt Google-Chrome bzw. Firefox).

Wir freuen uns auf eine interessante Online-Diskussion!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.