Digitale Kompetenzen in Unternehmen einordnen, fördern und entfalten

Online-Tagung: Digitale Kompetenzen in Unternehmen einordnen, fördern und entfalten

am 27. November 2020, 09.00-12.00 Uhr, online (via Zoom, Informationen zur Teilnahme sowie technische Voraussetzungen erhältst du nach deiner Anmeldung per Mail im Vorfeld der Tagung.)

Im Rahmen einer gemeinsamen jährlichen Fachtagung (Rückblick: 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019) widmen sich das Forschungsinstitut abif, das AMS Österreich und die GPA-djp Bildungsabteilung aktuellen Entwicklungen in der Arbeitswelt und damit zusammenhängender Bildungsfragen, insbesondere mit arbeitsmarktpolitischem und betrieblichem Fokus.

Bei der diesjährigen Tagungskooperation greifen wir erneut das Thema „Digital Skills“ bzw. „Digitale Kompetenzen“ auf, das bereits mit der allgemeinen Entwicklung von Digitalisierungsprozessen an Bedeutung gewonnen hat. Mit den schlagartigen durch die COVID 19-Pandemie bedingten Umbrüchen in der Arbeitswelt (Home Office, physische Distanzierung, Videokonferenzen etc.) sind die unmittelbaren Betroffenheiten von Menschen und Organisationen noch einmal breiter und intensiver in die Arbeitswelt vorgedrungen. (Programmdetails siehe unten! Direkt zur Anmeldung über diesen Link!)

Das Tagungsthema: Digitale Kompetenzen in Unternehmen einordnen, fördern und entfalten

Die Dynamik der Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft bringt laufend neue Anforderungen im Bereich der digitalen Kompetenzen mit sich. Neben Lesen, Schreiben und Rechnen zählen mittlerweile digitale Grundkompetenzen zu jenen Fertigkeiten, ohne die eine selbstbestimmte Teilhabe am beruflichen und gesellschaftlichen Leben immer schwerer wird.

Wer keinen Emailaccount einrichten und nutzen kann, hat bei Online-Bewerbungsprozessen keine Chance. Wer in Pandemiezeiten nicht weiß, wie man online nach Informationen recherchiert und kompetent einordnet, hängt stundenlang in Telefonhotlines oder versinkt im Sumpf der Youtube-ExpertInnen. Kurz: es braucht eine Art digitale Bildung, um in Gesellschaft und Arbeitswelt nicht außen vor zu bleiben.

Bei der Online-Tagung am 27.11.2020 wollen wir folgenden Fragen nachgehen:

  • Was sind digitale (Grund-)Kompetenzen?
  • Wie können digitale Kompetenzen gemessen und sichtbar gemacht werden?
  • Welche Rahmenbedingungen braucht es, um die Entwicklung von Kompetenzen in Unternehmen und die Anwendung dieser zu ermöglichen?

Gemeinsam mit den TeilnehmerInnen wollen wir über Chancen, Befürchtungen und Mitgestaltungsmöglichkeiten diskutieren und Anwendungsbeispiele in Unternehmen kennen lernen.

Für die Online-Tagung wird die Software „Zoom“ verwendet. Informationen zur Teilnahme sowie technische Voraussetzungen erhältst du nach deiner Anmeldung per Mail im Vorfeld der Tagung.

Das Tagungsprogramm (Download PDF)

08:45 Uhr Meetingraum offen, technisches On-Boarding

09.00 Uhr Eröffnung, Begrüßung

09:10 Uhr Key-Note und Q&A

  • „Das DigComp-Modell als Referenzpunkt zur Entwicklung digitaler Kompetenzen“
    Wolfgang Bliem (ibw)

09:40 Uhr Pause

09:50 Uhr Key-Note und Q&A

  • „Digitale Kompetenzen im betrieblichen Umfeld: Evaluieren, Qualifizieren, Zertifizieren“
    Ulrike Domany, fit4internet

10:10 Uhr Breakout Sessions – Austausch zwischen TeilnehmerInnen

10:40 Uhr Feedback aus den Breakout Sessions

10:50 Pause

11:00 Uhr Zwei parallele Sessions zur Kompetenzförderung in Unternehmen mit Fallbeispielen

1. „DigiSkills für alle – Entwicklung digitaler Kompetenzen im Rahmen eines MOOC“
Karin Steiner (abif) und Thomas Kreiml (GPA-djp)
Unternehmensfallbeispiel: Energie Steiermark
Petra Ploschnitznigg (Energie Steiermark)

2. „So machen wir MitarbeiterInnen digitalisierungs-fit“
Claudia Eder, fit4internet
Unternehmensfallbeispiel: Die A1 Lernplattform „Jetzt:DIGITAL“
Julia Helm (A1 Telekom Austria AG)

11:55 Uhr Kurzumfrage, Verabschiedung, Tagungsende

Die Anmeldung zur Tagung ist online über diesen Link möglich!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.