Digitaler Spaziergang zur gewerkschaftlichen Frauengeschichte (Webinar)

Quelle: VÖGB
Fotocredit: ÖGB Fotoarchiv

Am 19. März 1911 fand in Wien der erste Internationale Frauentag statt – die Einführung des Frauenwahlrechts war die zentrale Forderung der rund 20.000 Demonstrantinnen. Beim Marsch über den Ring zum Rathaus wurden aber auch die vielen unzumutbaren Arbeits- und Lebensbedingungen angeprangert: „Für gleiche Leistung gleiche Zahlung“ stand bereits damals auf den zahlreichen Transparenten und Schildern zu lesen.

Unter den Demonstrantinnen befand sich auch Anna Boschek, die 1928 das gewerkschaftliche Frauenreferat erkämpft hatte. Als erste Gewerkschafterin im Parlament zählt sie heute gemeinsam mit Adelheid Popp, Käthe Leichter, Wilhelmine Moik, Therese Schlesinger, Grete Rehor und vielen mehr zu den Pionierinnen der Frauenbewegung.

Anlässlich des diesjährigen Internationalen Frauentages laden wir gemeinsam mit den GPA Frauen dazu ein, mehr über das Leben und Wirken dieser Vorkämpferinnen für Gerechtigkeit und Chancengleichheit zu erfahren:

Digitaler Spaziergang zur gewerkschaftlichen Frauengeschichte
Dienstag, 9. März 2021, 14 bis 15:30 Uhr

Referentin: Marliese Mendel, Autorin, Journalistin und Historikerin mit Schwerpunkt Gewerkschafts- und ArbeiterInnengeschichte;

Organisatorisches/Registrierung:

  • Die Veranstaltung wird online über WebEx-Events durchgeführt.
  • Um daran teilnehmen zu können, bitte diesem Link folgen und dort am unteren Bildschirmrand auf den Button „Registrieren“ klicken.
  • Danach kann unter Angabe von Name und E-Mail-Adresse die Anmeldung für die Diskussion erfolgen.
  • Innerhalb von 24 Stunden erfolgt eine Bestätigungsmail mit Zugangslink.
  • Bitte vorab sicherstellen, dass die technischen Voraussetzungen erfüllt sind (v. a. stabiler Internetzugang, passender Internet-Browser – bevorzugt Google-Chrome bzw. Firefox).
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.