„Schulden G.m.b.H“

Was passiert wenn Papa und Mama ihre Schulden nicht bezahlen? 

Schulden G.m.b.H. begibt sich in die Welt der Berufsgruppen, die von jenen leben, die ihre Schulden kaum mehr bedienen können: Gerichtsvollzieher, Inkassobüros, Detektive, Schuldnerberater, Auktionäre, usw. Er erzählt vom Fangspiel zwischen Schuldnern und Inkassanten und beobachtet jene, die berufsbedingt Verluste in Guthaben, Ratenvereinbarungen, Zinsendienste, Abstotterverträge oder Zwangsräumungen umwandeln. Ein Film über Abbruchzonen der Wirtschaft und die geübte Abwicklung neuer Armut.
Ort: Stadtkino, Schwarzenbergplatz 7 , 1030 Vienna
Termin: Freitag 24. Mai 2013, 19 Uhr
Treffpunkt: 18:45 Uhr bei der Kinokassa
Kosten: € 6,- pro Person (statt € 8,-)
Anmeldung unbedingt erforderlich unter: 01/ 53444-39245 oder magdalena.winkler@oegb.at

Schulden G.m.b.H ist darüber hinaus auch ein Praxisfilm für das Kleingedruckte in unseren Kreditverträgen und bietet das einmalige Service den ultimativ „falschen Film“ im Kino zu sehen. Einen der dann gestartet wird, wenn unsere Kaufkraft unter Null gesunken ist.
Regie: Eva Eckert
Produktion: NGF Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Veranstaltung von Werner Drizhal. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.