Zentralbetriebsratswahl und Konzernvertretung (Doku)

Weit seltener als die Betriebsratswahl finden die Wahlen für einen Zentralbetriebsrat statt. Daher taucht oft vor Ablauf der Funktionsperiode der übergeordneten Belegschaftsvertretung in Unternehmen mit mehreren Betrieben die Frage auf, was zu tun und zu beachten ist.

Die Vortragende, Mag. Karin Koller, Rechtschutzsekretärin in der GPA-djp Region Wien, hatte in diesem Seminar Antworten auf alle Fragen dazu parat. So klärte sie u.a. auf, wann ein ZBR gewählt werden muss und wer überhaupt kandidieren kann, was es mit dem Wahlvorstand auf sich hat, was vor und bei der Abwicklung der Wahl beachtet werden muss und vieles mehr.

Nochmals in geringerem Ausmaß kommt es zur Einrichtung einer Konzernvertretung in Unternehmensgruppen mit einheitlicher wirtschaftlicher Leitung in Österreich. Nicht zuletzt auch deshalb, da die Einrichtung einer Konzernvertretung (im Unterschied zum Zentralbetriebsrat) keine Muss ist, sondern eine sog. „Kann-Bestimmung“ im ArbVG (Arbeitsverfassungsgesetz) ist.

Worauf bei der Einrichtung einer Belegschaftsvertretung im Konzern zu achten ist, wie die Delegierung in eine solche zu geschehen hat und weitere Bestimmungen in diesem Kontext standen im Seminar ebenfalls zur Diskussion.

Unterlagen & Informationen zum Thema:

Die ZBR-Wahl und die Konzerndelegierung
Gesetzestext: Zentralbetriebsratswahl Konzernvertretung
ZBR-Rechner 11.6.2018

Weitere Infos auf der Betriebsräte-Plattform des ÖGB

Formulare:

za01
zbr01
zbr01a
zbr02
zbr02a
zbr02b
zbr02c
zbr03
zbr04
zbr05
zbr06a
zbr07a
zbr08

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.