Stoppt Kinderarbeit

KinderarbeitAnlässlich des Welttages dikutieren vier Expertinnen:

  • über die Rechtslage  und die unterschiedlichen Definitionen von Kinderarbeit,
  • zeigen anhand von Länderbeispielen auf, wo und welche Arten es hierbei gibt,
  • wie die momentane Entwicklung ist,
  • was bereits dagegen getan wird
  • und auch wie KonsumentInnen zu einer Verbesserung beitragen können.

Termin: 05.10.2015, Beginn 18.00 Uhr
Ort: Riverbox ÖGB Zentrale, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien
Anmeldung: kultur@oegb.at

Es diskutieren:

  • Simon Steyne (Experte zur Bekämpfung von Kinderarbeit, IAO Genf)
  • Gerhard Riess (Branchensekretär PRO-GE)
  • Mag.a Gabriela Peterschofsky-Orange (Kinder- und Jugendanwältin, NÖ)
  • Augustin Hien (Generalsekretär CNTB, Burkina Faso – angefragt)

Der Eintritt ist frei. Nach der Veranstaltung laden wir zu einem kleinen Buffet!

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Veranstaltung und verschlagwortet mit , , , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.