IN ARBEIT – Die Ausstellung zur Dynamik des Arbeitslebens

Ausstellungsführung im Technischen Museum

Arbeit ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Mindestens 5 Tage bzw. 40 Stunden pro Woche und 230 Tage im Jahr sind für ungefähr 35 Jahre von Arbeit bestimmt. Der 800 m2 große kulturhistorische Ausstellungsbereich des Technischen Museums Wien erzählt von der Dynamik von Arbeitsplätzen, deren historischen Verankerungen, technischen Veränderungen, sozialen Wechselwirkungen, räumlichen Grenzen und neuen Entwicklungen. In der Ausstellung sind viele historische Objekte aus dem umfangreichen Bestand des Museums erstmals zu sehen.

Ort: Technisches Museum Wien, Mariahilfer Strasse 212, 1140 Wien
Termin: Dienstag, 29. November 2011, 16.15 Uhr
Kosten: € 8,60 pro Person (Eintritt und Führung)
Anmeldung unter: Tel.: 01/ 53444-39246, E-Mail: ulli.fuchs@oegb.at

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kultur von Werner Drizhal. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.